Ins Gespräch kommen…gerade in Corona-Zeiten.

eingetragen in: Allgemein | 0
Wie sollen wir die Situation, die wir jetzt erleben bewerten? Welche Ängste und Befürchtungen lösen die täglichen negativen Nachrichten in uns aus? Gerade dann, wenn wir in sozialen Berufen weiter arbeiten wollen und müssen. Was schützt uns? „Social Distancing“ in diesem Zusammenhang ist ein Begriff der irreführend ist und sollte besser heißen „Physical Distancing“, denn wir benötigen den sozialen Kontakt, während wir die Nähe wegen der Ansteckungsgefahr vermeiden.
Deine Themen dieser Krise „sprachfähig“ machen, bedeutet den Umgang mit schwierigen Lebensumständen lösungsorientiert zu gestalten. „Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.“ Das gilt auch für Themen, die uns jetzt auf der Seele liegen.
Ich unterstütze Dich dabei, Deine Lösungskompetenz zu entfalten, um angemessen mit schwierigen Situationen und Hindernissen des Lebens umgehen zu können. Ich gebe Dir Zeit und Raum für diese Reflexionen. Vereinbare einen Termin, damit Du Dein Anliegen in „trockene Tücher“ bekommst- in diesen Tagen natürlich telefonisch, Videoanruf über Whats App oder via Skype nach Terminvereinbarung.
Kontakt

 

Mehr hier: Wann ist es Zeit für ein Coaching?

 

 

 

Bild: call-15924_1920

Kommentare sind geschlossen.