Sie finden hier drei Strategien gegen akuten Stress, um mit den stressigen Umständen besser fertig zu werden und wieder klare Gedanken zu fassen:

  • die 4A`s nach Kaluza,
  • die Funktion eines sozialen Unterstützersystems (Pines, Aronson,Kafry) und
  • Zuhören.

Stress gilt als (Mit-) Verursacher zahlreicher körperlicher Erkrankungen.

Was wir als Stress empfinden, hängt stark von unserer Persönlichkeit ab. Unter beruflichen Druck  und/oder privater Überforderung geraten viele Menschen aus dem Gleichgewicht. Vielleicht sind die Anforderungen im Beruf gewachsen, denn der internationale Wettbewerb der Globalisierung führt zu einer schnelleren Veränderungsgeschwindigkeit und treibt Organisationen und damit die in Ihnen arbeitenden Menschen zu neuen Herausforderungen. Das erfordert sich ständig weiter zu entwickeln und sich an die Anforderungen des Marktes anzupassen. Das geht nicht ohne Brüche in der Lebensbiografie, nicht ohne Ungewissheiten, nicht ohne einen persönlichen Wandel.

Dieses suchen einer neuen Rolle in einer sich digitalisierende Welt führt in unserer heutige Gesellschaft zu einer Wohlstandsverlust-Angst. Dies und fehlende Ruhe führt zu Dauerstress, psychosomatischen Störungen und Burn-out!

 

Ziel:
Der selbstbestimmte Umgang mit Stress lässt sich erlernen: Es werden die oben erwähnten Methoden besprochen. Anhand der konkreter Fälle und finden Sie „ihre“ Stressoren und wir erarbeiten langfristige Strategien, um mit Alltagsanforderungen und Belastungen besser zurechtzukommen.
Mit der eigenen Energie bewusst umzugehen und die eigenen Widerstandskräfte zu aktivieren bzw. auszubauen sind Ziele dieses Workshops.

Inhalte:

Strategien der Deeskalation / Neue Handlungsstrategien entwickeln
Erwartungen und Ansprüche überprüfen
Stressimpulse verstehen und achtsamer reagieren
Neue Dialoge mit inneren Antreibern finden
Lebensinhalte sortieren und Ausgleich schaffen
Mit der eigenen Energie smarter umgehen

Dauer: 4 x 4 Stunden
Form: Wochenend- oder Abendseminar

 

Photo by rawpixel on Unsplash