Wassertrinker werden

eingetragen in: Allgemein | 0

Heute habe ich schon wieder meine knapp 1,5 Liter Wasser getrunken, gestern auch. Bestes zuhause aufbereitetes Wasser in Quellwasser-Qualität. Nach der Faustregel von „30mml pro kg Körpergewicht“ fehlt da rechnerisch noch mal die gleiche Menge. Aber Kaffee habe ich auch schon vier Tassen getrunken…und wir haben erst frühen Abend, als ich diesen Text schreibe. Zusammen mit dem Essen sollte ich auch heute im Bereich von 3 Litern landen. Mir fällt das immer noch nicht ganz leicht, diesen Mengen Wasser zu trinken. Doch mein Konsum hat seit einem Jahr zugenommen. Früher war das schwieriger. Ich hatte ja nur die Alternative eines bekannten/günstigen Mineralwasser oder dem Leitungswasser. Die Trink-Alternative wurde dann der Kaffee. Das ist er bis heute geblieben. Doch seitdem ich mir mein Wasser zuhause aus dem Leitungswasser aufbereite, steht es stets neben meinem Arbeitsplatz, ist Unterwegs in einer weichmacher-freien Trinkflasche dabei oder auch in einem Kasten mit Glasflaschen, wenn wir am Wochenende unterwegs sind. Das Wasser hat einen weichen, runden Geschmack und lässt sich von mir sehr gut trinken. Vor Jahren hätte ich die Kohlensäure als zwingend empfunden-heute würde sie mich stören, ebenso wie künstliche Aromastoffe wie Erdbeer- oder Apfelgeschmack, um das Wasser besser „trinkbar“ zu machen. Wenn das Wasser nicht „trinkbar“ ist, liegt das an den Inhaltsstoffen.

Bist Du interessiert an einem Gespräch über das Thema Trinkwasser und Wasser trinken? Ich teste Dein Mineral- und Leitungswasser und Du lernst die Qualität Deines Wassers kenne. Zum Vergleich bringe ich auch mein Wasser mit Quellwasser-Qualität mit. Du bist Interessiert?

Dann vereinbare einen Termin mit mir und erfahre mehr zum Thema: Wasser…unser wichtigstes Lebensmittel.

 

 

 

Bild: Photo by Jez Timms on Unsplash

Kommentare sind geschlossen.