Nur mithilfe von Wasser sind Vorgänge wie das Verdauen, das Transportieren, das Lösen oder das Verändern von Stoffen möglich. Als Hauptbestandteil des Blutes trägt Wasser entscheidend dazu bei, den Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Im Verdauungstrakt werden aufgenommene Nährstoffe durch den Blutkreislauf zu den Zellen transportiert. Außerdem werden Giftstoffe zu den Nieren gebracht, von wo diese ausgeschieden werden. Durch Wasser wird die Körpertemperatur reguliert. Ist sie erhöht, wird Schweiß zur Abkühlung produziert und hält unsere Körpertemperatur unabhängig von äußeren Faktoren konstant. Viele Vitamine und andere Stoffe können im Körper erst mit Wasser gespalten und zersetzt werden, damit sie weiterverarbeitet werden können.

Wie gut ist Dein Wasser, um diese Prozesse zu unterstützen? Mach den Wassertest bei mir. Vereinbare einen Termin.

Kontakt

 

Ohne Wasser kann keine Energie durch feste Nahrung verwertet werden und auch andere unzählige körpereigene Funktionen sind blockiert. Im Gegensatz zu Energie kann der Körper Wasser nicht speichern. Es tritt automatisch über die Nieren, die Haut und die Lunge aus und muss daher regelmäßig erneuert und „nachgefüllt“ werden. Folglich kann der Körper über lange Zeit auf feste Nahrungsmittel und Energiezufuhr verzichten, auf Wasser jedoch nur wenige Tage.

 

Wasser verdünnt auch andere Stoffe, sodass unser Körper sie überhaupt aufnehmen und verarbeiten kann. So können zum Beispiel wichtige Salze aufgenommen werden, welche in zu hohen Dosen schädlich oder gar tödlich wirken können. Aus diesem Grund kann auch Salzwasser langfristig nicht den Durst löschen. Denn dessen Salzgehalt ist höher als der der menschlichen Zellen. Das Wasser in unserem Körper befindet sich zu zwei Dritteln in unseren Zellen. Gelangt Salzwasser in Kontakt mit Zellen, zieht es aufgrund seiner höheren Salzkonzentration deren Wasser heraus, damit die Konzentration der Salze gemindert werden kann. Wir trocknen bei zu hohem Salzgehalt als wirklich von innen aus. Wenn zwei Flüssigkeiten unterschiedliche Konzentrationen von Salzen aufweisen und sie durch eine durchlässige Membran voneinander getrennt sind, findet ein Ausgleich der beiden Konzentrationen statt, den man als Osmose bezeichnet.

 

 

 

 

 

Bild jez-timms-60285-unsplash