Wasser – unser wichtigstes Lebenselixier Teil 3

eingetragen in: Allgemein | 0

Liebe Wegbegleiter, liebe Freunde

Heute mein Newsletter/ Blog zum Thema „Wasser und Sport“ bei dem es mir um das Thema „ausreichend trinken beim Sport“ geht. Ob du Joggen gehst, an Geräten trainierst oder in einer Gruppe Hochintensives Intervalltraining, Zumba, Yoga oder Pilates machst. Hast Du Deine Trinkflasche immer dabei? BelaAqua hat ein wunderbares Sortiment an Thermosflaschen aus Edelstahl und Trinkflaschen aus Glas und BPA-freien Tritan. Alle ein Hingucker, den du direkt bei mir bestellen kannst.

Wenn du daran interessiert bist, nimm dir die Zeit für eine Bestellung unter 0151 70104120.

 

Wasser beim Sport
Trinkst du nicht ausreichend, melden sich deine Dehydratationsbeschwerden als

– Kreislaufschwäche und abnehmende Leistungsbereitschaft und durch
– Kopfschmerzen.

Dann ist eine Pause erforderlich und reichlich trinken. Ich selbst habe das einmal beim Wandern im Sommer erlebt. Ich hatte nichts zu Trinken dabei…auf dem „kurzen Weg zu Hütte“ und dann wurde es ein beschwerlicher Weg bis dorthin. Ob und wie du unter Wassermangel  leidest oder nicht, hängt von deiner
– Veranlagung,
– der Gewöhnung an solche Situationen,
– und deinem aktuellen Verhalten ab.

Beim Sport / Ausdauerbewegung läuft der Stoffwechsel zu Hochtouren auf – wir schwitzen und haben für kurze Zeit einen erhöhten Energiebedarf. Voraussetzung für das reibungslose Funktionieren unseres Stoffwechsels ist die ausreichende Verfügbarkeit von Flüssigkeit im Körper. Also muss angemessen getrunken werden- und zwar:
– frühzeitig,
– regelmäßig und
– nicht zu viel auf einmal.

Unsere Energie entsteht in unseren Zellen und da ist es gut reines Wasser zu trinken, damit unser Körper dieses direkt in den Zellen verwerten kann. Dann läuft der Stoffwechsel rund, das Gehirn, die Muskeln und Faszien, unser Bindegewebe, sind versorgt und leistungsbereit.

Da der Körper beim Sport auf Leistung und nicht auf Verdauung bzw. Regeneration ausgerichtet ist, ist die Aufnahmefähigkeit des Organismus für Flüssigkeit während einer sportlichen Belastung eingeschränkt. Bei geringer Anstrengung schwitzt du ca. 1-1,5 Liter pro Stunde aus und schaffst vielleicht einen ½ Liter Wasser in kleinen Mengen während des Trainings nachzufüllen. Trinkst du mehr, verlässt das Wasser den Körper sehr schnell wieder auf den normalen Wegen.

Ein paar Regeln
– Bei großer Wärme weniger oder moderater trainieren.
– Lieber häufiger und kürzer als selten und lang trainieren.
– Nimm eine kleine Pause, auch während Gruppentrainings. Achte auf dich.
– Trinke regelmäßig und fein dosiert den ganzen Tag über- besonders vor dem Training.
– Hab dein Wasser in einer Trinkflasche oder einem Trinkrucksack dabei.
– Wenn du im Sommer Joggen/Walken gehst, nutze die kühlen Morgen- und Abendstunden.
– Nach Trainingsende den Flüssigkeitshaushalt deines Körpers mit Wasser nachfüllen.

Regeneration und Wasser
Auch nach der Bewegung ist die Körpertemperatur, die Herzfrequenz und die Sauerstoffaufnahme noch erhöht, und es dauert eine Zeit, bis der Körper sich wieder im Normalzustand befindet. Das ist die Regenerationsphase. Auch hier am besten reines BelaAqua Wasser trinken. Je intensiver die Einheit war, desto länger ist der Körper damit beschäftigt sich zu regenerieren und auch in dieser Zeit verbraucht der Körper mehr Energie als im Ruhezustand. Wasser sorgt für das Zuführen von Nährstoffen (Aufbaustoffen) und den Abtransport von Schlacken (Abbaustoffen).Deshalb unterstütze mit Wasser trinken deinen Stoffwechsel und fülle die verloren gegangenen Mineralien durch Käse, Gemüse und Geflügelfleisch (Eiweiß) wieder auf.

Wasser und Wohlbefinden
Jeder Sport ist für den Körper eine stressige Anpassungssituation. Wir spüren die mentale Herausforderung, die Anspannung in den Muskeln und Gelenken und das Immunsystem über einen durstigen, trockenen Mund- denn die Schleimhäute wollen jetzt wieder ausreichend befeuchtet werden, um uns so besser gegen Viren und Bakterien zu schützen. Mit dem Auffüllen der körpereigenen Wasserspeicher fließen sie wieder besser über die Lymphe ab. Wasser trinken nach dem Sport trägt so zur schnellen Regeneration der Muskeln und Gelenke bei – die Anspannung löst sich und Krämpfe lassen sich so vermeiden. Die Regulierung des Blutdruck wird erleichtert und das Blut zirkuliert wieder leichter.  Der Körper schaltet auf Regeneration und Wohlbefinden. Wir sind vitaler.

Die Bedeutung von ausreichendem Trinken kommt deshalb für mich auf Platz 2, gleich hinter Platz 1, dem Atmen von sauberer Luft.

Du könntest dich jetzt auch entscheiden reines Wasser zu trinken. Ich zeige dir Lösungsmöglichkeiten, wie du dein Trinkwasser in reinster Qualität zuhause zur Verfügung hast. Ich biete dir eine gute Lösung an.

Nimm dir die Zeit und vereinbare mit mir eine Beratung zum Thema Trinkwasser.
Termine unter 0151 70104120.

 

Im nächsten Blog „Was filtert eine Trinkwasseranlage“

 

 

Bild: dylan-nolte-ITDjGji__6Y-unsplash-scaled.jpg
Kommentare sind geschlossen.